Steckbrief

 

Geschichtlicher Abriss

 

Bezug zu den Herren von Kronberg

123 – in der kath. Gemeinde Kronberg ist das Meßgewand, was Johann Schweickard 1626 den Jesuiten gestiftet hat, die seine Vaterstadt Kronberg vom protestantischen Glauben zu dem der katholischen Kirche zurück holen sollten. Mainzer Nonnen haben es gestickt. (Abb. 109, S. 124 und Abb. F13) Jedoch ist Kronberg auf der protestantischen Seite geblieben, denn 1631 kamen die Schweden und als sie 1635 wieder gingen blieb Kronberg protestantisch. 1649 wurden die Jesuiten aus Kirche und Pfarrhaus vertrieben.

 


Quellen:

  • Die Herren von Kronberg und ihre Reichslehen 1189 – 1704 (Regestensammlung), Wolfgang Ronner, ISBN 3-7829-0507-5
  • Die von Kronberg und ihre Frauen, Wolfgang Ronner,
  • Die von Kronberg und ihr Herrensitz, Ludwig Freiherr von Ompteda, Frankfurt a.M., 1899
  • Nassauische Analen, Band 98, Die von Kronberg, Hellmuth Gensicke, Wiesbaden, 1887

Weblinks:

 

Bildquellen:

Hier noch einige Ansichten von